Sammlungskassetten (SK) mit kombi­nier­baren Systembehältern (SB)

Eine Novität für schulische oder wissenschaftliche Zwecke, für Universi­tätsinstitute, Naturkun­demuseen sowie vor allem für den gesamten Bereich der Entomologie, dessen Bedarf alleine betreffend Biodiversi­tätserhebun­gen noch enorm ist.

Es handelt sich hier um eine und an vielen einschlägigen Institutionen (national und international) verwendete Sammlungs­kas­sette der Größe 500 x 400 x 62 mm, jedoch in einer weitgehend neuen und in­novativen System-Ausführung. Die Auf­bewahrung und Arbeit mit den Objekten wird aufgrund der damit verbun­denen und - in der Regel vor allem bei wissenschaftlichen Samm­lungen - kei­nes­wegs trivialen Logistik deutlich ver­bessert. Sie sind sowohl für die Langzeitkonservierung als auch für die immer wieder erforderlichen Untersuchungen (am Mikro­skop etc.) optimal und zudem auch preis­lich günstig.

Produktbeschreibung und Hinweise: Sammlungskassetten mit stabilem Holz­rahmen aus hochwertigem Birkenholz (eine gut ver­fügbare und für diesen Zweck optimale Holzart) in Naturfarbe, geölt, gewachst, dicht schließend, Glasdeckel mit 2 mm Sichtglas, Boden aus 4 mm Pappel-Sperrholz, im Boden­rahmen ein­gepasst. Diese Sammlungskassetten sind daher leicht und zugleich stabil und können von Hand aus ohne Hilfs­mittel geöffnet werden (einer von mehreren Vorteilen gegenüber den ver­gleich­baren und dzt. im Fach­handel erhältli­chen Sammlungs­kassetten). Besonders sind hier mit vier exakt kombinierbaren und austauschbaren System­behältern (SB) zur Auf­nahme der oftmals sehr fragilen Objekte hervorzuheben. Über­sichtli­ches, zeitsparen­des und Ob­jekte­ scho­nen­des Hand­ling für Un­tersu­chun­gen und Doku­mentationen kann damit erleichtert werden. Diese Kassetten (SK plus SB) sind zT sogar methodische Vorausset­zung für spezielle Untersuchungen und Fragestellungen (systematische, morphologi­sche, physiologische, usw.) bis hin zu den zunehmend an Bedeutung gewinnenden, molekularbiologi­schen Analysen.

Systembehälter (SB) in vier kombinierbaren Größen aus weißen, hoch­werti­gen, säurefreien, glatten Karton. Die SB wur­den ab­sicht­lich nicht aus Kunststoff gefertigt, um Schäden durch elektrostatische Aufladungen zu vermeiden, die sich beson­ders negativ auf zarte Ob­jekte (z. B. Haare, Fühler, Beine, Flügel, etc.) auswirken können. Die Steck­flächen in den SB (Größe 1, 2, 3 und 4) be­steht aus hochwertigen vor­gefertigten PE-Schaumstoffplatten, Plastazote LD33, weiß, cell/cell, 10 mm, sind gegen nahezu alle Chemikalien widerstandsfähig und weisen zudem für diesen Zweck optimale Eigen­schaften auf (zB bei der Verwen­dung extrem feiner Ob­jektnadeln).

 

Systembehälter (SB) in weiß (hochwertiger Karton mit Steckboden Plastazote):

  • SB 1 (1/16), Preis inkl. Mwst: ………. € 1,50
  • SB 2 (1/8), Preis inkl. Mwst: ………... € 2,50
  • SB 3 (1/4), Preis inkl. Mwst: ………… € 3,60
  • SB 4 (1/2), Preis inkl. Mwst: ………… € 5,60

Der Verkauf der Sammlungskassetten (SK plus SB) erfolgt bei Be­stel­lung von mindestens vier Stück.

Die Preise sind selbstverständlich ohne Versand­kosten. Abholung nach Ver­einbarung.

 

  • SK - Kombi, 4 Stk. mit je SB 1, 2, 3 und 4 Preis inkl. Mwst: € 170,00
  • SK nur mit SB 1, 4 Stk. ………………………... Preis inkl. Mwst: € 195,00
  • SK nur mit SB 2, 4 Stk. ………………………... Preis inkl. Mwst: € 180,00
  • SK nur mit SB 3, 4 Stk. ………………………... Preis inkl. Mwst: € 160,00
  • SK nur mit SB 4, 4 Stk. …………………....….. Preis inkl. Mwst: € 147,00

 

Sonderanfertigungen sind nach Absprache und Vereinbarung möglich!


Eine österreichische Erzeugung. Bestellungen und Lieferungen ab Sep­tember 2012 bei: http://www.transjob.at

 

TRANSJOB, Wirtschafts- und Beschäftigungsinitiative
Kirchenplatz 5, 3250 Wieselburg, NÖ, Österreich
Tel.: 0043 (0)7416 / 55 525 - 10

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Produkt auf Initiative der

 
Naturkundlichen Gesellschaft Mostviertel

http://www.naturkundescheibbs.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

c/o Hubert Rausch, Uferstraße 7, 3270 Scheibbs, NÖ

Tel.: 0043 (0)664 / 45 55 455


Informationsblatt zu diesem Angebot (Download) --> pdf


Was sind nun die Vorteile dieser Sammlungskassetten (SK)?

Diese Sammlungs-Kassetten sind in vielen Details durchdacht und bereits 14 Jahre in Verwendung. So neu ist dieses System daher nicht, die „Kinderkrankheiten“ dürften daher weitgehend überwunden sein. Da sie jedoch in einigen wesentlichen Details von verschiedenen vorhandenen Produkten abweichen, erachten wir es als wichtig, sie nicht nur der Öffentlichkeit vorzustellen, sondern auch eine Erzeugung zu organisieren.

Falz versus „Nut und Feder“


Der Deckel dichtet nicht mit „Nut und Feder“ sonder mittels Falz. Ein Falz ist nämlich wesentlich einfacher in einer wirklich dichtenden Ausführung herstellbar als „Nut und Feder“. Das Problem von „Nut und Feder“ ist, dass es sehr leicht zu Verklemmungen und Verkantungen kommen kann, was nicht mit Dichtheit der Kassetten verwechselt werden darf. Schwer zu öffnen ist daher nicht unbedingt auch dicht. Nut und Feder brauchen eine sogenannte „Luft“, damit überhaupt eine Trennung möglich ist. Der Falz ist anliegend und ergibt dadurch eine große Dichtfläche. Wird durch oftmaliges öffnen und schließen die Dichtfläche abgenützt, was bei fleißigen Entomologen vorkommen kann, und der Öffnungsvorgang leichtgängig, kann mit einem Pinselstrich mit farblosem, schnell trocknenden Lack die originale Dichtheit wieder hergestellt werden. Das musste bei 2 Kassetten von 85,  nach 14 Jahren Gebrauch gemacht werden. Dazu muss man nicht einmal den Kasten ausräumen. So betrachtet kann man von einer nachjustierbaren Dichtung sprechen.

Freie Sicht auch an den Rändern


Boden und Deckel haben das gleiche Lichtmaß, daher  geht nichts an Fläche durch den Deckel verloren, bzw. kommt bei übervollen Kästen nicht mit dem Deckel dem Inhalt zu nahe.

Öffnen ohne Werkzeug, durch rundum laufende Fase


Das Öffnen selbst ist einfach und ohne Werkzeug oder spezieller Beschläge möglich. Dazu wurde die Trennfuge zwischen Boden und Deckel, rund herum mit einer Fase versehen, die man ganz einfach mit den Fingern ertastet, ansetzt und durch gegenläufigen Druck wird der Deckel abgehoben. Pro Seite ist nur eine Hand zu Öffnung notwendig, daher ist die Kassette beidhändig, gleichmäßig ohne Verkantung zu öffnen. Man braucht kein Werkzeug und man beschädigt auch die Fingernägel nicht. Beim Öffnen spürt man, wie die Luft in den Kasten strömt. Bei empfindlichen Insekten sollte das Öffnen entsprechend vorsichtig vorgenommen werden.


Schließen


Der Schließvorgang ist ebenfalls sehr einfach und sicher gelöst. Die beiden Kanten, die beim Schließvorgang aufeinander treffen, sind gegenseitig abgefast. Das bedeutet, dass der Deckel automatisch richtig ansetzt, der dann durch leichten Druck, unter heraus blasen der Luft, vollständig geschlossen wird. Bleibt noch festzustellen, dass der Deckel immer in der gleichen Richtung, also nicht um 180° verdreht aufgesetzt werden muss. Die genaue Passung und der Werkstoff Holz, erfordern das. Darüber hinaus ist jeder Kasten  zusammengepasst und gekennzeichnet, ein Deckeltausch ist nicht möglich. Mit Gewalt geschlossene Kassetten sind sehr schwer zu öffnen.

Boden


Der Boden besteht aus sehr leichtem Pappelsperrholz, ist rundum in einen Falz geleimt,   was die gute Formstabilität und Spannung, wie auch die Dichtheit garantiert.

Verglasung


Verglast sind die SAKA mit 2mm dickem Floatglas. Die Scheibe ist eingeleistet, so kann ein eventueller Glasschaden problemlos behoben werden. Die Glasstärke ergibt ein Optimum an Gewicht und Stabilität.


Steckschachtel in vier kombinierbaren Größen

 

Die Steckschachtel sind aus hochwertigem, säurefreien, glatten, weißen Karton hergestellt. Dieses Material stellt sicher, dass es zu keiner elektrostatische Aufladung kommen kann, die Schäden an zarten Objekten od. Objektteilen (Haaren, Fühlern, Beinen, Flügeln, etc.) verursachen könnte. Steckfläche besteht aus einem gegenüber Chemikalien unempfindlichen, hochwertigen PE-Schaumstoff (Plastazote LD33, weiß, cell/cell, 10 mm).

Die Steckschachtel überragen geringfügig den Boden der Sammlungskassete, so können sie auch leicht heraus genommen werden.

Mit diesen Steckschachteln kann eine optimale und Zeit sparende Handhabung vorgenommen werden (z.B. an der Arbeit am Mikroskop, bei Ergänzung der Sammlungsbestände, oder bei systematischen oder geographischen Teilungen, etc., etc.). Konservatorische Bearbeitungen eröffnen zudem zusätzliche Möglichkeiten und können rascher realisiert werden.  Zeiteinsparungen aufgrund eines optimierten und dynamischen Ordnungssystems ohne unnötiger Umsteck-Arbeiten, die auch zusätzliche Schäden bedeuten können, sind damit realisierbar und sollten vor allem nicht unterschätzt werden.

Joomla templates by a4joomla